Das Human-Computer Interaction Center war auch dieses Jahr wieder auf der größten internationalen Konferenz zur Human-Computer-Interaction vertreten. Die Konferenz fand vom 26-31. Juli 2019 in Orlando, Florida statt und wurde durch zahlreiche Publikationen und Vorträge zu unterschiedlichen Mensch-Maschine Themen gefüllt.
Die Agenda der Konferenz beinhaltete vorwiegend Keynotes, Einzelvorträge sowie Posterpräsentationen, die nach den thematischen Schwerpunkten der dazugehörigen eingereichten wissenschaftlichen Artikel sortiert waren.

Opening Plenary Session, HCI 2019

Die HCIC- und Aperol-Projektmitarbeiterin Teresa Brell stellte ihre Arbeit im Bereich Vertrauen zu Automation vor. Der Titel des vorgestellten Papers lautet:

Trust in autonomous technologies – A contextual comparison of influecing user factors

Inhaltlich beschäftigt es sich mit einem kontextuellen Vergleich von autonomen Technologien: Mobilität und Smart Home. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Untersuchung von Nutzerdiversität sowie der Identifizierung und Bewertung der wahrgenommen Vorteile und Barrieren, aber auch auf vertrauensbedingten und nutzungsintendierenden Aspekten.

Teresa Brell, HCIC

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.